27.05.2012

Für die Inneneinrichtung.....

Unser Holzhaus wird in Schwedenrot gestrichen. Für die Inneneinrichtung haben wir uns für weiß und taubenblau entschieden, also alles skandinavisch.


Im Stoffladen habe ich dann Grob-Cord und Leinen gekauft.
Kleiner Tipp fürs Vorwaschen: Den Leinenstoff habe ich auf 60 Grad vorgewaschen, damit er immer wieder auf 60 Grad gewaschen werden kann ohne einzulaufen.


Die Stickereien werden alle auf schwedisch sein. Hier ist das erste Ergebnis:


Ein Brotkorb für Baquette, bestickt mit bröd = Brot.
Das blau ist in Wirklichkeit nicht so kräftig. (Liegt leider an der Kamera)

Stoff: 100% Leinen
Schnittmuster: selbst entworfen

LG Sandra

20.05.2012

Unser Grundstück....

Das ist die günstige Variante, wenn man einen Garten haben möchte. In Hamburg sind Wohnhäuser im Grünen kaum bezahlbar. Die Überlegungen waren: fester Wohnwagenplatz an der Ostsee, Wohnmobil, Ferienwohnung oder richtiges Wohnhaus am Rande von Hamburg.

Durch Zufall sind wir an dieses Grundstück (638 qm)  in einer Kleingartenkolonie gekommen. Hier herrschen keinen strengen Regeln, wie man sie sonst aus dem Fernsehen kennt. Daher haben wir dieses Grundstück genommen.



Ursprünglich stand hier mal ein festes Wohnhaus, das vor zwei Jahren abgerissen wurde. Der Garten sieht noch wüst aus. Wir haben viel zu tun.
Nach und nach werde berichtigen, was wir erledigt und erreicht haben.


Zurzeit planen wir das Holzhaus. Wir haben es selbst entworfen und sind mit zwei Anbietern gerade in Verhandlungen. 
Ich hoffe, dass nächste Woche die Angebote vorliegen.


Bei Fragen, Tipps oder Anregungen einfach ein Kommentar hinterlassen!


Viele Grüße Sandra

13.05.2012

Kundenauftrag: Kuschel-Elefant bestickt...

Ein niedliches Geschenk. Ein Kuschel-Elefant in rot mit kleinen weißen Punkten. Bestickt habe ich das Stofftier mit meiner Janome 350e in hellblau. Die Ohren sind aus Filz.





Fast alle Kuschel-Elefanten in meinem Shop können auf Wunsch bestickt werden. Hier habe noch Beispielbilder:










Die Kuscheltiere fülle ich mit Füllwatte oder auf Wunsch mit Dinkel.

Dinkel nimmt man für anpassungsfähige, perfekt stützende Kopfkissen, besonders bequeme- Sitz- und Lagerungskissen oder natürliche Spiel- und Kuscheltiere. Die Füllung bleibt jederzeit locker und luftdurchlässig, so dass Feuchtigkeit und überschüssige Wärme vom Körper rasch abgeleitet werden. Im Zusammenwirken mit den wärmespeichernden Lufträumen der Dinkelspelzen ergibt sich ein angenehmes, ausgeglichenes Schlafklima. Dinkelspelzen enthält 90% Kieselsäure, welche durch die Haut auf die Organe wirkt und die Abwehrkraft gegen körperliche Krankheit erhöht. Das Dinkelspelzkissen reinigt sich durch regelmäßiges Lüften an der Sonne selbst. Dem Körper ermöglicht das Dinkelspelzkissen durch die 

Rieselfähigkeit des Materials, die ihm angenehme Stellung ohne Verspannung einzunehmen. Die Wirkung des Dinkelspelzkissens verstärkt sich noch durch Erwärmen (Heizkörper/Kachelofen) und besonders an der Sonne. Die Stoffe sind aus 100% Baumwolle, damit der Dinkel-Spelz den höchsten Wirkungsgrad über die Haut auf die Organe erreicht. Bei normalem Gebrauch sollte Ihr Dinkelspelzkissen nach 3-5 Jahren erneuert werden.
Es kann helfen bei:
Verspannung, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit, Zahnschmerzen, Erkältung, Entzündungen, Wundliegen.

06.05.2012

Rezept: Mini-Berliner nach WW



Berliner? Leicht? Ja! Das geht wirklich: Durch das Backen im Ofen werden sie fettreduziert und sind dabei total lecker.

Zutaten500 g Mehl (Weizenmehl)
2 Prise(n) Salz
50 g Zucker
2 Päckchen Hefe, trocken
1 Stück Hühnerei, ganz, mittel, aufgeschlagen
125 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett
150 ml Wasser, jede Sorte, heiß
2 TL Pflanzenöl, jede Sorte
100 g Marmelade / Konfitüre, kalorienreduziert, vorzugsweise Erdbeerkonfitüre (1 EL)
4 EL Zucker

Und so geht´s:
1. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. Zucker und Hefe gründlich unterheben. In eine Mulde das aufgeschlagene Ei geben.
2. Milch und Wasser über die Mehlmischung geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten.
3. Den Teig auf einer leicht bemehlten, glatten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem geschmeidigen, elastischen Teig verkneten (ca. 6 – 8 min.). In 20 gleich große Kugeln aufteilen.
4. Backblech mit Backpapier auslegen oder optional mit Öl bepinseln. Mini-Berliner darauf – zum Gehen mit Abstand – verteilen. Mit Frischhaltefolie oder einem nassen Trockentuch ca. 40 min. ruhen lassen, bis sie die doppelte Größe erreicht haben.
5. Ofen auf 220 °C vorheizen. 12 – 15 min. backen, bis die Berliner aufgegangen und goldbraun sind. Abkühlen lassen.
6. In jeden Mini-Berliner mit der langen Seite eines Teelöffels ein kleines Loch formen und vorsichtig mit 1 TL Marmelade füllen.
7. Jeden Berliner mit einem feuchten Backpinsel einstreichen, in Zucker wenden. 



Fertig!


3 Punkte pro Mini-Berliner