14.07.2013

Projekt: Der Weg... oder Garten: 1 Jahr danach (Teil 3)

Der Hauptweg wurde von uns umgestaltet und eigentlich ein Nebenweg :-).
Wir werden unseren "Hauptweg" am Parkplatz anlegen.

Da er nur ein "Nebenweg" ist, wollten wir nicht viel Geld ausgeben. Zuerst dachten wir an Kies, doch letztendlich hat mal wieder der Rindenmulch gewonnen :-).

Er ist günstig, sieht gut aus (Geschmackssache) und ist schnell "verlegt".

Hier sind die Bilder von Anfang bis Ende:



Ursprünglich war der Weg gerade. Wir wollten aber gerne auch direkte Wege zu den beiden Rasenflächen.






Mit den Beetkanten aus Holz wurde die neue Wegrichtung gelegt.


Am Ende des jetzigen Weges ist nun das Hochbeet mit den Erdbeeren und Co.



Ein Panorama-Blick über die Hälfte des Gartens....


Ein Unkrautvlies wurde sicherheitshalber verlegt... :-)









Fertig!

Eure Sandra

01.07.2013

Garten: 1 Jahr danach (Teil 2)

Als wir den Garten übernommen haben, hieß es erst einmal:

Unkraut weg!

Wie schon erwähnt, stand das Grundstück über drei Jahr lang leer.

Hier habe ich einige Ausschnitte eines Beetes, das sich doch ganz schön verändert hat.






Die Eibe wurde komplett bis zum Hauptstamm abgeschnitten.



Das Unkraut habe ich entfernt und damit es nicht so schnell wiederkommt, mit Rindenmulch abgedeckt.



Die Eibe schlägt dieses Jahr wieder aus. An ihr darf eine Clematis ranken :-)



Und so sieht das Beet heute aus. Den Rasen haben wir vertikutiert, daher sieht er etwas angeschlagen aus :-).



Viele Grüße
Eure Sandra