31.08.2013

Rasenpflege: vertikutieren, düngen, nachsäen....

Unser Rasen war lange ohne Pflege ausgekommen. Auf der einen Rasenfläche hatten wir viel Moos und auf der anderen Unkraut.

Den Garten haben wir jetzt 1 1/2 Jahre. Im letzten Jahr habe ich es mit Rasendünger und Moosvernichter versucht.

Das Ergebnis war zunächst ganz gut. Das Moos ist braun geworden. Man muss jedoch das Moos trotzdem entfernen und dann nachsäen. So ganz hatte es leider nicht geklappt. Das Moos ist wieder gekommen.

Im diesen Jahr haben wir im Mai vertikutiert. Es gibt viele Meinungen darüber, vor allem im Internet gibt es eine Menge Infos. Es wird vom Vertikutieren abgeraten;
ich habe mich trotzdem dafür entschieden.

Hier nun meine Erfahrung:

Die Jahreszeit für das Vertikutieren war nicht so gut gewählt, warum? Weil in den Lücken zu dieser Jahreszeit das Unkraut mehr Platz findet zu wachsen.

Die Rasenfläche mit den vielen Unkräutern hat der Vertikutierer überhaupt nicht geschafft. (Wir hatten uns übrigens einen aus einem Fachhandel ausgeliehen).
Das Unkraut wurde nicht entfernt!

Die vermooste Rasenfläche  wurde hervorragend entmoost. Wir sind total begeistert!

Danach habe ich mit einem organisch-mineralische Dünger gedüngt und nachgesät.

Der Rasen hat sich super erholt und ist sattgrün! 
Ein paar Unkräuter haben wir jedoch jetzt mehr. Ich persönlich empfehle daher, im Herbst zu vertikutieren (wenn man Moos hat). Beim Unkraut überlege ich mir etwas anderes. 
Ich hoffe, dass durch unsere Pflege das Unkraut von alleine verschwindet :-).

Diese Blog-Seite war sehr interessant: http://www.rasenblog.de/

Hier noch einige Bilder   vorher - nachher:


Vorher (vermooster Rasen)




Nach dem Vertikutieren




Nach dem Düngen und Säen



Unkrautfläche vorher


und nachher

Der Rasen ist stärker geworden. Im hinteren Bereich sind aber alle Unkräuter geblieben....

Der Boden ist nun so gut gedüngt; jetzt haben wir Wühlmäuse.... :-(

25.08.2013

Rezept: sommerlicher CousCous-Salat

Ein schön leichter Salat für Zuhause oder zum Picknick.


Zutaten: (ca. 4 Portionen)

200 g CousCous
4 Tomaten
3 Frühlingszwiebeln
1 Paprika
1 kleine Gurke
6 EL Zitronensaft
8 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

CousCous nach Packungsanleitung zum kochen bringen und abkühlen lassen,
Tomaten, Frühlingszwiebeln, Paprika und Gurke klein schneiden,

Zitronensaft, Essig und Olivenöl mischen und alles vermengen
Zum Schluss mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen, fertig!

Viel Spaß, VG Sandra

18.08.2013

IGS 2013 in Hamburg - internationale Gartenschau in Hamburg-Wilhelmsburg

Ich wollte unbedingt hin und wurde sehr enttäuscht.

War jemand von Euch schon da und hat die gleiche oder eine andere Sicht?
Hatte ich zu große Erwartungen? 
Bin ich von der Chelsea-Flower-Show zu sehr verwöhnt?

Egal, es hat sich (für mich) nicht gelohnt....schade!

Die Anlage war super gepflegt. Ich dachte jedoch, dass sich dort Architekten, Gärtner oder sonstwer austoben darf. Ich wollte doch Ideen sammeln und tolle Blumen/Pflanzen kaufen.

Es gab viele Blumen in gepflegten Beeten zu sehen und 1 Blumenstand mit 80 % Zierlauchzwiebeln und 20% Tulpenzwiebeln
(das war´s)

Wer also nach Hamburg kommt, kann auch gerne zu Planten un Blomen gehen. Da gibt´s das alles auch UND das auch noch UMSONST!!!!!

Hier einige Bilder von der IGS 2013, viel Spaß :-)

Eure Sandra





















11.08.2013

Rezept: Kirschkuchen mit Schmand

Schön ist es, wenn man seine eigene Kirschen ernten und verarbeiten kann.








Und hier die Zutaten:
1 Glas Kirschen bzw. viele selbstgepflückte Kirschen
300 g Mehl
245 g Zucker
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
Ei
125 g Butter
500 ml Milch
1 1/2 Pck. Puddingpulver, Vanille-
1 Becher Schmand

Zubereitung

Aus Mehl, 125g Zucker, Backpulver, Salz, Ei und Butter Streuseln herstellen.

Von ½ l Milch 5 EL entnehmen, die 1 1/2 Pck. Pudding dazugeben und anrühren. 
Zur restlichen Milch 120 g Zucker geben und zum Kochen bringen, dann von der Kochplatte nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren und nochmals kurz aufkochen. 
Abkühlen lassen, dann einen Becher Schmand unterrühren.

2/3 der Streusel als Boden in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Springform(26cm) andrücken.
Puddingmasse darauf geben und glatt streichen. Die Kirschen darauf verteilen und die restlichen Streusel darüber geben.

Bei Ober/Unterhitze 175 Grad ca. 50-60 minuten backen.

Ich habe den Kuchen nach ca. 40min. abgedeckt.

Viel Spass beim Backen, Eure Sandra

09.08.2013

Neu im DaWanda Shop....

...ein neues Kleidchen im Pipi Langstumpf-Stil gibt es  im Lädchen.

Aus 100% Bio-Leinen in hellblau und mit Schrägband aus Baumwolle (rot/weiß gestreift) eingefasst.

Bis Größe 110 erhältlich








Stichwörter: Schürzenkleid Tunika Pipi Langstrumpf Kinderkleid Kleid Leinen Bio-Leinen hellblau blau gestreift Streifen Kind Kindertunika Baumwolle skandinavisch schwedisch nostalgie romantisch

04.08.2013

Garten: 1 Jahr danach (Teil 4)

Von unserem halbrunden Beet habe ich leider kein Vorher-Foto gemacht. Es war total zugewuchert.

Hier die Veränderungen nach 1 Jahr ohne viele Worte :-)












Viele Grüße
Eure Sandra